Literaricum - manuela-miebach.at

Neben der vielseitigen Bühnen - und Filmarbeit gegann die Künstlerin 1983 als Kulturjournalistin,Theaterautorin und Musikkritikerin tätig zu werden. Manuela Miebach schrieb zunächst über Malerei, wo viele Beiträge in verschiedenen Kunstzeitschriften im In-und Ausland veröffentlicht wurden. Einige Jahre später schrieb sie ausschließlich über Theaterproduktionen über den Bereich Oper,Operette und Musical.
Parallele folgten viele Veröffentlichungen von Lyrik und Prosa in mehreren deutschen und österreichischen Literaturzeitschriften, wo die Künstlerin unter anderem 1980 über den Wiener Sensen Verlag ihren ersten Gedichtsband veröffentlichte.

1994 begann Manuela Miebach ihre ersten Theaterstücke und mehrere Librettos für Musicals zu schreiben, wo einige Werke bereits über den MTT - Theaterverlag verlegt wurden. Oktober 2015 veröffentlichte die Autorin eine Beethovenbiografie "Gott, welch' Dunkel hier". Schrieb unter anderem ein Libretto für ein Beethovenmusical wo die Verfasserin
selbst einige Musiknummern für dieses Werk komponierte. 2015 wurde eine Eigenkomposition "Weihnacht ist" über den Rubato Verlag veröffentlicht.

Sie ist jahrzehntelanges Mitglied bei IG-Autoren und Gewerkschaftsmitglied "Sektion Journalisten" und seit 2002 als Musikkritikerin im In-und Ausland tätig.

Theaterstücke:
1."Genickschuss für den Pianisten" (bösartige Satire)
2. "Das Walfischhaus" (Kinderstück von 8. - 16.Jahre)
3. "Cecilia trifft Beethoven im Wienerwald"       (Satire)
4. "Die Locke des Titan"              (musikalische Satire)
5. "The Noise of World"(sozialkritisches Theaterstück)
6. "Das letzte Souper"  (sozialkritisches Theaterstück)
6. "Amber - die englische Kurtisane"  Libretto
7. "Beethoven-das Musical" Libretto
www.mttheaterverlag.de